Tel.: 09672 / 924095 | info@feuerwehr-schwarzhofen.de

Gerätehaus mit Erweiterungsbau - 2018
Einweihung des neuen MTW - 02.06.2018
Abnahme Wissenstest 2018 in Dieterskirchen

Auf Grund zahlreicher Neuzugänge sowie Übertritte von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr der Feuerwehren Zangenstein und Schwarzhofen war geplant, im Herbst 2020 eine MTA (modulare Truppausbildung) auf Marktebene durchzuführen. Doch leider machte es die Corona - Pandemie unmöglich, die MTA in gewohnter Art und Weise als Präsenzveranstaltung durchzuführen. In Absprache der beiden Kommandanten sowie Stellvertreter wollte man jedoch nicht auf "bessere Zeiten" warten sondern hat sich kurzer Hand dazu entschlossen, die entsprechenden Schulungen Online durchzuführen bzw. den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Unterlagen zum Selbststudium zur Verfügung zu stellen.

 

So haben wir im Herbst diesen Jahres mit insgesamt 24 Teilnehmern (6x Zangenstein, 18x Schwarzhofen - darunter 6x Mitglieder der Rettungshundestaffel) die modulare Truppausbildung in digitaler Form als Pilotlehrgang gestartet. Die MTA (Basismodul) stellt dabei die "Grundausbildung" für die Feuerwehrdienstleistenden dar, um später auch aktiv an Einsätzen teilnehmen zu dürfen. Für die Mitglieder der Rettungshundestaffel ist die MTA auch zwingend notwendig, um an den weiteren notwendigen Prüfungen als späterer Hundeführer im Einsatzdienst teilzunehmen. Die einzelnen Themenbereiche gliedern sich dabei in:

1.) Rechtsgrundlagen
2.) Gerätekunde / persönliche Schutzausrüstung
3.) Brennen und Löschen
4.) Fahrzeugkunde
5.) Verhalten im Einsatz
6.) ABC - Einsatz
7.) Fahrzeugtechnik - neue Technologien
8.) Funkausbildung
9.) Verhalten bei Gefahr
10.) psychische Belastungen
11.) Rettungsgeräte / Sichern gegen Absturz
12.) Geräte zur Hilfeleistung
13,) Hilfeleistungseinsatz
14.) Löscheinsatz

So wurden im 2-wöchentlichen Turnus immer wieder neue Themengebiete zum Selbststudium freigeschalten und durch die Teilnehmer abgearbeitet. Eine Lernzielkontrolle am Ende eines jeden Kapitels sorgte dafür, den Lernerfolg überwachen und kontrollieren zu können. Durch regelmäßige Onlinemeetings konnten die Nachwuchskräfte gezielt Fragen zu den einzelnen Kapiteln stellen, welche ihnen dann durch die Ausbilder auch anschaulich beantwortet wurden. Anfang April waren wir dann soweit, dass alle Kapitel durch die Teilnehmer abgearbeitet waren. Schnell war man sich einig, dass man die noch notwendigen Praxisinhalte - sobald es die Corona - Pandemie zulies - so bald wie möglich in Angriff nehmen wollte.

Auf Grund der fallenden Inzidenzzahlen und Lockerungen konnten so im Anschluss an die theoretische Ausbildung die entsprechenden Praxisausbildungen (wenn auch in Kleingruppen) abgehalten werden. Hier wurden auch die bereits prüfungsrelevanten Praxisaufgaben durch die Ausbilder mit abgenommen.

Da der Inzidenzwert im Landkreis Schwandorf die letzten Wochen weiter fiel und aktuell unter 5 liegt haben die Ausbilder beschlossen, am heutigen Samstag die noch theoretische Prüfung sowie die Gemeinschaftsübung zum Festigen des Erlernten abzuhalten.

Mit allen Prüfungsteilnehmern, Ausbildern, Gästen (Führungskräfte / Gemeinde) wurde vereinbart, dass vor Beginn des "Prüfungstages" für alle Personen ein Corona - Schnelltest durchgeführt wird. Nachdem dieser bei allen Teilnehmern negativ ausfiel und die Inzidenzzahlen im Landkreis - wie schon oben erwähnt - unter 5 liegen hat man sich dazu entschlossen, die Prüfung der Teilnehmer ohne zusätzlichen Mund - Nasen - Schutz oder FFP2 - Maske durchzuführen. Wie bereits oben erwähnt wurden alle Personen / Gäste /  Teilnehmer, welche bei dieser Prüfung - wenn auch nur kurz - anwesend waren, einem Corona - Schnelltest unterzogen, welcher bei jedem negativ verlief.

Der Prüfungstag startete im Anschluss mit der Gemeinschaftsübung am alten Sportplatz, bei welcher eine lange Schlauchstrecke zur Wasserförderung gelegt wurde und ein entsprechender Löschaufbau simuliert wurde. Im Anschluss wurde mit den Teilnehmern noch einmal auf sämtliche eingesetzte Gerätschaften eingegangen. Nach dem Abbau rückten wir gegen Mittag in das Feuerwehrgerätehaus ein, wo sich alle Prüflinge mit Schnitzel und Kartoffelsalat stärken konnten. Hinterher erfolgte noch der schriftliche Leistungsnachweis, welchen alle Teilnehmer mit Bravour gemeistert haben. Nach den Gruß- und Dankesworten der Feuerwehrführungskräfte sowie Vertreter der Gemeinde erfolgte noch die Urkundenübergabe.

 

Hier finden Sie noch einige Impressionen zum Prüfungstag:

  • MTA_2021-0041
  • MTA_2021-0046
  • MTA_2021-0050

Nächster Termin:

  • Jahreshauptversammlung
    20.11.2021 19:00 - 20:00

Login Form

Freiwillige Feuerwehr Schwarzhofen | General - Stephan - Straße 14 | 92447 Schwarzhofen
Tel.: 09672 / 924095 | info@feuerwehr-schwarzhofen.de

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com